SO SCHMECKT DER FRÜHLING

Im Frühjahr, wenn alles zu blühen anfängt, gibt es auch ein paar kulinarische Köstlichkeiten, die man hervorragend in seine Ernährung einbauen kann.
Wir widmen uns in den 3 Rezepten Bärlauch, grünem Spargel und Spinat. Alle drei stecken voller Chlorophyll, welches eine Wohltat für alle unsere Zellen im Körper ist. Viel Spaß beim Nachkochen!


PASTA MIT BÄRLAUCH PESTO

Zutaten:

1,5l Wasser
150g Bärlauch
50ml Olivenöl
20g Pinienkerne
50g Cocktail-Tomaten
Pfeffer und Salz

 

 

Zubereitung:

Bärlauch waschen, trocknen und sehr klein schneiden. Die Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne rösten. Alles zusammen mit dem Olivenöl, Salz und Pfeffer mit einem Pürierstab mixen und in ein Glas füllen. Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Pasta für ca 10-12 Minuten kochen lassen. Die Nudeln in einen Sieb geben und im Anschluss mit dem Pesto servieren und mit den Cocktail-Tomaten garnieren.



SPARGEL QUINOA RISOTTO

Zutaten:

250g Quinoa
750ml Gemüsebrühe
1 Bund grüner Spargel
1 rote Paprika
etwas Rapsöl
1 Zwiebel
Petersilie
Zitrone
1 Esslöffel Sonnenblumenkerne
Knoblauch nach Wahl

 

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in einem Topf mit Öl anbraten. Im Anschluss die Gemüsebrühe und den Quinoa dazu geben. Den Spargel kleinschneiden und ebenfalls in den Topf geben. Alles gut umrühren und für ca 20min köcheln lassen. Danach den Deckel abnehmen und so lange weiterhin köcheln lassen bis das Wasser verdunstet und der Quinoa weich ist. Den Paprika und die Petersilie klein schneiden und zum fertigen Gericht dazu geben. Mit dem Saft einer Zitrone abschmecken und mit den Sonnenblumenkerne garnieren. Fertig!



SPINATSUPPE

Zutaten:

450g tiefgefrorener Spinat
1 Zwiebel
Knoblauch nach Wahl
1 Teelöffel Currypulver
300ml Gemüsebrühe
100ml Kokosmilch
Salz und Peffer
1 Teelöffel Rapsöl
Brot nach Wahl

 

Zubereitung:

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und kleinschneiden. Im Anschluss zusammen mit dem Rapsöl im Topf anbraten und die Gemüsebrühe dazu geben. Ebenfalls den gefrorenen Spinat dazu geben und kurz aufkochen lassen. Mit einem Pürierstab alles klein mixen und die Kokosmilch dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zur Suppe passt sehr gut ein getoastetes Brot nach Wahl.